Starke Stücke aus NRW

Zum Landeswettbewerb Gute Form 2018 in Nordrhein-Westfalen überzeugten die Gesellen zwischen Rhein und Ruhr mit unkonventionellen Entwürfen: Kluge Ideen, sorgfältig entwickelte Details und verblüffende Funktionen gehen einher mit teilweise atemberaubender Handwerklichkeit. Bewährtes weiterzuentwickeln und zuweilen sogar grundlegend Neues hervorzubringen, sind kostbare Früchte des Wettbewerbs.

Die Gute Form scheint in ihrem Ursprungsland einem ungeschriebenen Gesetz zufolge, Jahr für Jahr Neues auf den Plan zu rufen. Möbel,welche die Welt noch nicht gesehen hat, kommen zuverlässig aus der Werkstatt Reichenberg-Weiss aus Neukirchen-Vluyn. Diese Erwartung haben die beiden Auszubildenden auch 2018 eingelöst (dds 10/2018, S. 108). Besonders an dieser Konstellation ist, dass die Auszubildenden eines Betriebs gemeinsam an einem Entwurfsthema arbeiten, es aber unterschiedlich interpretieren und als individuelles Gesellenstück umsetzen. Ausbilder Jochem Reichenberg regt aktiv dazu an, die Synergien gemeinsamer Entwicklung zu nutzen und das explizit auch im Hinblick auf eine zukünftige Arbeitsethik, die sich immer mehr auf Zusammenarbeit ausrichten wird, statt Einzelkämpfer auszubilden. Reichenberg hatte 2016 erstmalig einen Gemeinschaftsentwurf zur Guten Form favorisiert, der die entstandenen Stücke als einen gemeinsamen Beitrag bewertet. Ein Novum in der Geschichte des Wettbewerbs Gute Form, das die Jury auf Innungs- und Landesebene überzeugen konnte, auf Bundesebene allerdings keine Mehrheit fand. In Jahr 2018 erzielten die Gesellenstücke seiner beiden Auszubildenden auf Innungsebene die Plätze eins und zwei, beide nahmen demzufolge auch als getrennte Arbeiten am Landeswettbewerb teil. Die Landesjury NRW hat die Stele von Florian Neuhaus (S. 91) mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

Von den Preisträgern in den Landeswettbewerben Gute Form können jeweils zwei für die Teilnahme am Bundeswettbewerb nominiert werden, der Mai 2019 auf der Ligna in Hannover stattfindet. Die Landesjury NRW hat sich dafür entschieden, den ersten und den dritten Preis zu nominieren. –JN