Startseite » Ausbildung » Gesellenstücke »

Berliner Sommerfrische - dds – Das Magazin für Möbel und Ausbau

Gesellenstücke
Berliner Sommerfrische

An der Marcel-Breuer-Schule Berlin stellen jeden Sommer etwa 300 junge Tischler ihre Gesellenstücke aus. Wir waren vor Ort und zeigen im ersten Teil unserer Auswahl, wie bekannte Möbeltypen mit einfachen Mitteln eine persönliche Note bekommen können.

Aus Berlin kehren wir jeden Sommer mit einem ganzen Koffer voller Material zurück. Hier gibt es in großer Vielfalt alles zu sehen – vom Trendsetter über ungezählte Klassiker bis zu den Überfliegern. Anders gesagt: einige spannende Experimente mit Konstruktion und Material, viele Kleinmöbel nach bekannten Vorbildern und ausgewählte exquisite Arbeiten, die auch als Meisterstück überzeugen würden. Die langjährige Erfahrung vor Ort lehrt: erst alles ansehen, dann auswählen. In diesem Jahr war die Fraktion der Klassiker mit vielen schönen Beispielen vertreten – Grund genug, einige davon noch einmal auf die Bühne zu heben!

Manchmal reicht ja eine anregende Kontrastfarbe, um eine ganz normale Kommode zum Hingucker zu stylen: Marlene Braun hat ihr Gesellenstück auf Türen und Schubkästen in Pink eingekleidet. Tief schwarz gebeizte Beine geben der Schmuckfarbe ihre volle Strahlkraft, die Korpuskante in Kirsche wird zum vornehmen Bilderrahmen. Mit einfachen Mitteln gestaltet, sticht diese Kommode aus vielen ähnlichen Stücken hervor. Auch Daniel Dostert greift in die Trickkiste (Seite 126) – er überbaut ein einfaches Nachtschränkchen mit einem Tisch aus Stollen und Platte, der das eigentliche Möbel in doppelter Hinsicht überhöht. –JN
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »