Startseite » Ausbildung » Gesellenstücke »

Aus drei mach sechs - dds – Das Magazin für Möbel und Ausbau

Gesellenstücke
Aus drei mach sechs

Mit sechs Preisen und zwei Belobigungen hat die Jury hervorragende Gesellenstücke der Innung Wesel im Wettbewerb Gute Form ausgezeichnet. Auch einfachere Stücke hatten hohes gestalterisches Niveau. Wir zeigen die sechs prämierten Arbeiten.

Johannes Niestrath, dds-Redaktion

Es kommt nicht alle Tage vor, dass die Jury auf Innungsebene alle Preise doppelt (also nicht geteilt, sondern tatsächlich doppelt!) vergeben kann. Als wir uns die Gesellenstücke im HBZ Moers angesehen hatten, wäre es uns schwer gefallen, aus der Gruppe der bemerkenswerten Arbeiten lediglich drei auswählen zu dürfen. Es lag also nahe, die Preisgruppe auszuweiten. Mitglieder der Jury waren Georg Weber (Architekt), Hans Christoph Bittner (Tischlermeister und Formgebungsberater bei Tischler NRW) und Johannes Niestrath (Tischlermeister und dds-Redakteur).
Dass manche Gestaltungsideen nicht durchgehend von den Auszubildenden allein entwickelt worden sind, ist kein Geheimnis: Jochem Reichenberg hat bei der Anmeldung zur Gesellenprüfung in der Entwurfsbesprechung Anregungen gegeben, die von vielen Auszubildenden umgesetzt wurden. Peter Lindenbeck, Ausbildungsmeister am HBZ Moers, hat seine Schützlinge im überbetrieblichen Oberflächenlehrgang ebenfalls engagiert auf das Thema Gesellenstück vorbereitet. Ganz offensichtlich sind die Impulse auf fruchtbaren Boden gefallen!
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 7
Aktuelle Ausgabe
07/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »