1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Ausbildung »

Des Meisters neue Kleider

Ausbildung
Des Meisters neue Kleider

Des Meisters neue Kleider
Alfred Neugebauer, stellvertretender Schulleiter der Meisterschule Ebern, warnt davor, direkt nach der Gesellenprüfung im „Turbolehrgang“ die Meisterprüfung zu machen. Er plädiert für Berufserfahrung und eine intensive Ausbildung der Meister.

Alfred Neugebauer

Ein Meister macht mehr her, diese Aussage kann selbst der wohlmeinende Leser nur als Propaganda werten. Um Meisteranwärter in die Kurse und die Prüfung zu bekommen, sollen neuerdings bereits Lehrlinge angeschrieben werden. Diese können seit Januar 2004 unmittelbar nach bestandener Gesellenprüfung in die Meisterprüfung einsteigen. Und dieser Jungmeister „macht mehr her“?
Waren unsere Väter und Großväter dümmer als wir, da von ihnen noch fünf Gesellenjahre oder gar die Wanderschaft gefordert wurden? Nein, sie waren gescheiter. Denn sie wussten, dass einen Meister Können, Reife und Erfahrung ausmacht. Und wo bleibt das heute? Der Umfang des Wissens ist ins schier Unermessliche gestiegen und die Voraussetzungen für den Meistertitel werden reduziert. Wo ist da die Logik?
Vorbereitungskurse auf die Meisterprüfung bei den Handwerkskammern sind oft auf ein Minimum beschränkt; geworben wird gern mit der kürzesten Vorbereitungszeit (fünf bis zwölf Monate in Vollzeit). Die armen Jungmeister! Hoffentlich ist das Lehrgeld, das sie bezahlen, nicht zu teuer.
Lassen Sie sich nichts vorgaukeln. Werden Sie Meister nach einer angemessenen Gesellenzeit mit einer echten Ausbildung an einer Fachschule, die Ihnen die Fachverbände empfehlen.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]