Startseite » Ausbildung » dds-Preis der Arthur Francke’schen Stiftung »

dds-Preis der Arthur Francke’schen Stiftung 2020: Universalmöbel 120° von Fee Guber

Universalmöbel 120° von Fee Guber
Mehr als die Summe der Teile

 Sehenswerte Projekte von Teilnehmerinnen und Teilnehmern des dds-Preises der Arthur Francke’schen Stiftung. Folge 5: Universalmöbel 120° von Fee Guber.

Fasziniert von der Dreiteilung der Form, hat Fee Guber drei Stränge im Querschnitt gleichschenkliger Dreiecke mit einem Winkel von 120° innen zu einer Sitzfläche zusammengeführt und außen zu Beinen abgewinkelt. Diese verjüngen sich nach unten, ohne den dreieckigen Querschnitt und die Winkelgeometrie zu verändern. Das Ergebnis ist eine geometrische Skulptur, die in der Form eines dreibeinigen Hockers die formale Einheit von Sitzfläche und Beinen bildet. Das Objekt mit dem schlichten Namen 120° ist ganz aus Massivholz gefertigt und geölt. Heimische Hölzer und nachhaltige Fertigung in Deutschland gehören zum Konzept.

Die handwerkliche und maschinelle Fertigung in Kleinserie wurde mithilfe von Schablonen optimiert. Bei der Produktion entsprechender Stückzahlen ist jedoch auch eine CNC-gestützte Fertigung möglich. Diese würde die Produktionszeit und somit auch die Kosten weiter senken. Das Objekt 120° hat Fee Guber frei aus eigener Initiative entwickelt, unabhängig von ihrer Arbeit als Tischlergesellin und Weiterbildung zur Gestalterin im Handwerk an der Werkakademie Rohr: »Ich habe während meiner Ausbildung neben den handwerklichen Fähigkeiten und Fertigkeiten ein großes Interesse an Gestaltung entwickelt. Leider ist meine Gestalter-Ausbildung gerade aufgrund von Corona unterbrochen!« Wir zeigen weitere Arbeiten von Fee in einer der nächsten Ausgaben. –JN


Mehr auf instagram

Ausgewählte Projekte von dds-Preis-Teilnehmern findet ihr unter ddsmagazin und #ddspreis auf Instagram! Der dds-Preis der Arthur Francke’schen Stiftung wird 2020 unterstützt von den Unternehmen Creative Partner, Festool, Häfele, Homag und Ostermann.

www.dds-online.de


Fee Guber

Die Tischlergesellin arbeitet seit 2018 als Projektleiterin bei der Tischlerei Holzfreude in Butzbach und bildet sich zur Gestalterin im Handwerk weiter. Fee hat am dds-Preis 2020 teilgenommen.

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »