Startseite » Ausbildung »

Ein Meisterstück in der fachlichen Beurteilung

Platzsparende Anrichte für eine Ferienwohnung
Schrank und Bank

Das Meisterstück von Andreas Schnell ist für eine Ferienwohnung entworfen: Die Anrichte kombiniert platzsparend Stauraum mit einer ausziehbaren Kombination von Tisch und Bank. Ursula Maier hat sich mit der Konzeption befasst.

Ursula Maier, Markgröningen, Maître Ébéniste, Innenarchitektin BDIA

Ein apartes und edel gefertigtes Meisterstück für den Raum einer Ferienwohnung: Die Anrichte bietet Stauraum und eine platzsparende Tisch- und Banklösung. Die Nutzung ist vielfältig: seitlich ausziehbares Board oder Bank in Sitzhöhe, ausziehbare und schwenkbare Tischplatte zum Essen, Arbeiten, Spielen und Lesen oder auch als Bar. Apart sind die Grifflösungen der Schubladen und der Türe mit der 45°abgewinkelten Kantenausbildung, sinnvoll erscheint der Stauraum durch Schubladen und Fachböden.
Konsequent ist die Rückseite für ein frei im Raum stehendes Möbel gestaltet, die die Lage der Bank und des Tisches sichtbar machen. Jedoch stelle ich die Seitenansichten zur Diskussion: Es ist gut gemeint, das senkrecht durchlaufende Furnierbild parallel zur Maserung aufzutrennen. Die Fugen – schwer, alle gleich stark zu halten – lassen erkennen, wie die Kontur der Bankseite aussieht. Mir erschiene es allerdings stimmiger, die Bank markanter sichtbar zu machen. Auch das Herausziehen, indem ich mit dem Finger in die zwei Zentimeter starke Griffausbildung der darunterliegenden Schublade greife, finde ich nicht sehr handlich. Wo greife ich an, wenn ich die Tischplatte ausziehen möchte?
Klug überlegt ist die Aussparung an Tisch und Bank für das Knie, so ist die Funktion auch Schmuck des Möbels. Die Benutzung der Schubladen ist bei ausgeschwenkter Bank und Tischplatte nur eingeschränkt möglich. Kühn ist das auskragende Schubladenteil – es wird durch die Rückwand gehalten und liegt auf der Bank auf. Ob der Filz, der unter dem Boden des oberen Schubladenkorpus angebracht wurde, auf Dauer die Schleifspuren aushält? Das Gewicht der ausgezogenen Schubladen ist heftig! Was passiert, wenn der Fußboden der Ferienwohnung nicht ganz gerade ist? Wie stelle ich die Anrichte in die Waage? Wie empfindlich reagieren die Fugen der Fronten und die Holzauszüge? Wird das Möbel mit all seinen Funktionen und Ansprüchen nicht überstrapaziert?
»Das aparte Möbel birgt die Gefahr, mit Funktionen und Ansprüchen überstrapaziert zu werden.«
Ursula Maier
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »