Startseite » Allgemein »

Weniger ist mehr

Allgemein
Weniger ist mehr

Hans Graffé, Chefredakteur
Der Begriff »Nullfuge« als Synonym für die derzeit bestmögliche Kantenqualität geistert seit geraumer Zeit durch die Branche. Was eine gute oder gar perfekte Kante ist, darüber lässt sich gewiss trefflich streiten. Neben der Dicke der Fuge geht es dabei auch um die farbliche Anpassung an Platte und Kante sowie die langfristige Resistenz gegen Verschmutzen. (Am Rande bemerkt: An der Verbindungsstelle zweier unterschiedlicher Materialien gibt es immer eine Fuge, und sei sie auch noch so dünn. »Null« kann die Fuge also weder theoretisch noch praktisch jemals sein. Präziser sollte man deshalb eigentlich von der optischen – d.h. mit dem Auge kaum wahrnehmbaren – Nullfuge sprechen.)

Eine Debatte ist nun vor allem darüber entbrannt, mit welcher Technik sich die bestmögliche Kantenqualität erzielen lässt. Geht das nur mit den neuen Verfahren wie Laser oder Heißluft? Oder lässt sich durch die Optimierung aller Parameter auch mit der konventionellen Technik eine optische Nullfuge erreichen? In unserem Titelthema ab Seite 76 gehen wir dieser Frage nach. Für unsere Marktübersicht haben wir die einschlägigen Hersteller aufgefordert, der fiktiven Schreinerei Stephan Koch eine »Nullfugenmaschine« anzubieten, unabhängig davon, welches Verfahren sie dafür am geeignetsten halten. Ab Seite 79 sehen Sie, was dabei herausgekommen ist.
Mit etwas kleineren Maschinen, Elektrowerkzeugen nämlich, beschäftigen wir uns ebenfalls sehr ausführlich in diesem Heft. dds-Autor Heinz-Alfred Losch hat sich intensiv mit dem Stand der Akkutechnik auseinandergesetzt. Alle relevanten Anbieter arbeiten derzeit am Ausbau ihres Programms. Was das dem Schreiner bringt und wohin die Reise geht, beschreibt er in seinem Beitrag ab Seite 42.
Dass die kabellose Baustelle demnächst Realität sein wird, sieht man auch beim schwäbischen Elektrowerkzeughersteller Metabo so. Im dds-Interview auf Seite 46 kündigt Vorstandschef Horst W. Garbrecht eine neue Akkugeneration an, die bis zu 30 Prozent leistungsfähiger ist als die bisherige. Das ermöglicht ganz neue Anwendungsmöglichkeiten für Akkugeräte wie z. B. 5-kg-Bohrhämmer oder Tischkreissägen. Lassen Sie sich überraschen.
Das dds-Team wünscht ein arbeitsreiches Frühjahr, viel Spaß beim Lesen und beim Mehren der gewonnenen Erkenntnisse!
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »