Startseite » Allgemein »

Vom Papier zum Internet

Allgemein
Vom Papier zum Internet

Das Telefonbuch wird 125 Jahre alt – und ist voll auf der Höhe der Zeit: als Marketing-Plattform für den Mittelstand.

Ein Bauherr sucht einen Möbeltischler für den Innenausbau: in Hamburg, in der Nähe des Eppendorfer Marktplatzes, mit möglichst kurzer Anfahrtszeit. Wie lange braucht er, um sich einen Marktüberblick zu verschaffen? Weniger als eine Minute – im Internet (www.dastelefonbuch.de). Auf der Plattform gibt er lediglich die Begriffe »Möbeltischlerei«, »Hamburg«, »Eppendorfer Marktplatz« und die Entfernung »5 km« ein, und schon zeigt ein Stadtplan oder Luftbild von Hamburg zehn Tischlereibetriebe in einer Entfernung zwischen 2,1 und 4,8 km.

Ein Beispiel dafür, wie modern das Telefonbuch heute ist. Dabei feiert es gerade sein 125-jähriges Jubiläum: Am 14. Juli 1881 erschien in Berlin die erste Ausgabe. Heute ist es ein modernes Marketing-Instrument für kleine und mittelständische Unternehmen, die ihre Kunden vor allem im regionalen Raum suchen – also auch für weite Teile des Holz verarbeitenden Handwerks.
Zwei Entwicklungen haben den Einsatz des Telefonbuches als Werbemedium revolutioniert.
1. Stichwortsuche ( »Key-Word Marketing«): Früher konnten Gewerbebetriebe im Telefonbuch nur unter ihrem Firmennamen eingetragen und gefunden werden. Heute ist es möglich, sich auch mit Stichworten eintragen zu lassen, nach denen Kunden suchen, z. B. als »Tischlerei«, und sogar mit Angebotsschwerpunkten wie »Möbeltischler«. Unter diesen Begriffen sind diese Betriebe dann in allen Medien zu finden, in denen das Telefonbuch heute zugänglich ist:
• im gedruckten Buch unter den Stichwort-Rubriken
• im Internet
• auf CD-Rom
• bei der Auskunft 11833
• im mobilen Handy-Internet, wo der Nutzer aktiv nach Stichworten recherchieren kann.
2. Geografische Suche (»Local Search«): Sie betrifft alle Branchen, in denen der Kunde seine Lieferanten vorrangig in der näheren Umgebung sucht. Seit einem Jahr haben alle Formen des Telefonbuchs eine Stadtplan-Funktion: Die Datenbank kennt Orte und Entfernungen und kann gezielt Unternehmen in der Nähe eines Standorts suchen. Ganz besonders komfortabel funktioniert das im Internet: Unter www.dastelefonbuch.de gibt es einen so genannten Umkreisfinder, in dem der Nutzer gezielt nach Unternehmen in seiner Um- gebung mit Entfernung und Stadtplan- oder Luftbildansicht suchen kann.
Wie sich das Telefonbuch als modernes Marketing-Instrument für die regionale Wirtschaft optimal nutzen lässt, weiß der Berater des regionalen Telefonbuchverlags. Den zuständigen Verlag können Sie im Internet unter www.dastelefonbuch-marketing.de herausfinden. Oder Sie erfragen ihn per E-Mail an: kontaktinfo@dastelefonbuch-marketing.de
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 3
Aktuelle Ausgabe
03/2020

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »