Startseite » Allgemein »

Schwerpunkt Gestaltung

Allgemein
Schwerpunkt Gestaltung

Die Vorbereitung auf Teil eins und zwei der Meisterprüfung beinhaltet am BBZ Fulda die Betreuung des Meisterprüfungsprojektes durch den Möbeldesigner Masin Idriss. Das Ausbildungskonzept nennt sich »SchreinermeisterPlus«.

Die Meisterprüfungsverordnung für Tischler und Schreiner bietet seit der neuen Fassung von 2008 Spielräume, die vielerorts noch darauf warten, mit Leben gefüllt zu werden. Das Educationcenter BBZ Fulda ist als einer der ersten Bildungsträger auf die Idee gekommen, den Vorbereitungskurs zur Meisterprüfung nicht nur den neuen Gegebenheiten anzupassen, sondern als »Plus« mit Mehrwert zu verkaufen. Das Konzept SchreinermeisterPlus geht auf den Designer Masin Idriss zurück, der in der Innung Fulda auch den Entwurf von Gesellenstücken begleitet.

Für sein Prüfungsprojekt wählt der Prüfling eines der vier Entwurfsfelder Ausbau, Inneneinrichtung, Bauelemente oder Fassadenabschluss. Masin Idriss moderiert als Möbeldesigner das Team – so heißen die Themen in der Pilotgruppe mit sieben Teilnehmern wohl nicht ganz zufällig: ein Arbeits- oder Schlafzimmer einrichten, einen Wohn- und Essbereich umgestalten etc. Ihre Themen bringen die Prüflinge im »Designcoaching« mit Masin Idriss in acht Tagen soweit auf die Spur, dass sie den Anforderungen eines Kundenauftrags vor dem Prüfungsausschuss standhalten. Darüber hinaus legt Masin Idriss Wert auf das ganzheitliche Zusammenspiel der Faktoren Material, Funktion und Umgebung. Ansatzpunkt für die ganzheitliche Planung kann etwa eine Vorher-Nachher-Situation aus dem privaten Wohnumfeld sein.
Wie ausführlich die Prüfer dabei das Vorher erklärt haben möchten, was sie sehen möchten und was nicht – darüber gab es im ersten Durchlauf noch geteilte Ansichten. Inzwischen hat man sich auf einen gemeinsamen Kurs geeinigt und diesen in einem Skript fixiert.
Die Teilnehmer des Designcoachings erhalten ein Zertifikat, das ihnen den nicht geschützten Titel »Objektplaner« verleiht: Der geprüfte Schreinermeister und ausgewiesene Objektplaner sei nun in der Lage, »kreativ und ganzheitlich Objekte zu gestalten und gemäß seiner materialspezifischen wie konstruktiven Fachkompetenz baulich auszustatten und einzurichten«. Solch ein Zertifikat ist zumindest geeignet, die Absolventen darin zu bestärken, Zeit und Geld am BBZ in eine lohnende Sache investiert zu haben – darüber hinaus ein Wechsel, der noch eingelöst werden muss. JN

SchreinermeisterPlus
Das Educationcenter BBZ Fulda integriert in die Vorbereitung auf Teil eins und zwei der Meisterprüfung ein Entwurfscoaching zum Meisterprüfungsprojekt. www.schreinermeisterplus.de www.schreinermeisterplus.de
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »