Startseite » Allgemein »

Schont Ressourcen

Allgemein
Schont Ressourcen

Ein mobiler Labortrockner für 3-D-Teile von Elmag-Superfici hilft, exakt auf die jeweiligen Verhältnisse abgestimmte Trocknungsanlagen zu planen und zu dimensionieren. Das spart Geld, Platz und Energie.

Das Lackieren und die Lacktrocknung dreidimensionaler Werkstücke wie Fensterrahmen, Möbel oder sonstiger montierter Teile erweist sich als schwieriger als bei planen Flächen. Der Lackieranlagenhersteller Elmag-Superfici, ein Unternehmen des des italienischen Holzbearbeitungsmaschinenkonzerns SCM, erweitert kontinuierlich sein Produktspektrum im 3-D-Bereich. Die jüngste Entwicklung ist der mobile Labortrockner »Windows Finishing Lab« für hängende Werkstücke. Er leistet bei der Planung und Dimensionierung von stationären Trocknern wertvolle Hilfe. Der Labortrockner lässt sich beim Kunden, Lackhersteller oder Forschungsinstitut für eine begrenzte Zeit aufstellen. Als wichtige Zielgruppe nennt Elmag-Superfici die Holzfensterhersteller. Die Fensterlacke müssen der UV- und IR-Strahlung widerstehen und außerdem flexibel die Maßänderungen des Holzes mitmachen. Damit das gelingt, gilt es, beim Lackieren und der Lacktrocknung exakt definierte Prozessparameter einzuhalten. Die Holzfensterhersteller setzen mehr und mehr wasserbasierte Lacke ein, die den Prozessparametern besonders enge Grenzen setzen.

Hier fällt es den Maschinen- und Anlagenherstellern oftmals schwer, Trockenanlagen zu planen und anzubieten, da die Lackhersteller häufig nicht die geeigneten Trocknungsparameter für ihre eigenen Produkte benennen können. Diese Unsicherheit verleitet den Planer und den Maschinenhersteller zum Überdimensionieren der Anlagen. Zu den Folgen gehören Platz-, Geld- und Energieverschwendung. Um Planungssicherheit zu schaffen, hat Elmag-Superfici den mobilen Labortrockner entwickelt, der mit allen in der Holzbranche gängigen Trocknungstechnologien ausgerüstet ist. Damit lassen sich sukzessive Durchlaufzeiten, Temperaturen, Leistungen, Luftgeschwindigkeiten und alle weiteren Trocknungsparameter testen und festlegen. Ziel ist es, die Aushärtung des Lackes, den Energieverbrauch und den Platzbedarf optimal aufeinander abzustimmen.
Trocknungstechnologien wie Mikrowelle, Infrarot mit unterschiedlichen Wellenlängen, laminare Warmluft oder Düsentrocknung mit Luftgeschwindigkeiten bis über 20 m/s finden auf einem Raum von lediglich 5,0 x 1,2 x 2,2 m Platz. Aus der Kombination der verschiedenen Trocknungssysteme und deren Leistungsregelung lassen sich mehr als 100 Parameter definieren.
Nach Eingabe des Werkstücks in den Labortrockner läuft der vorgewählte Programmzyklus ab und kann dann bis zur Optimierung des Trocknungsergebnisses angepasst werden. Über einen externen Drucker lassen sich sämtliche Trocknungsparameter als Datenblatt ausdrucken und dokumentieren.
Superfici Deutschland GmbH 33378 Rheda-Wiedenbrück Tel.: (05242) 403016, Fax: 403015 www.superfici.de
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 8
Aktuelle Ausgabe
08/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]