Startseite » Allgemein »

Roto Frank übernimmt Deventer-Gruppe

Allgemein
Roto Frank übernimmt Deventer-Gruppe

Roto Frank übernimmt zum 1. Januar 2016 die Deventer-Gruppe mit deutschem Sitz in Berlin-Spandau. Deventer gehört zu den führenden Spezialisten für Dichtprofile aus TPE (Thermoplastische Elastomere) für Fenster, Türen, Tore, Zargen und Verglasungen. Das bisherige Roto-Portfolio werde durch die Übernahme „ideal ergänzt“, so Dr. Eckhard Keill, Vorstandsvorsitzender bei Roto Frank in Leinfelden-Echterdingen.

Der Erwerb, dem die Kartellbehörde noch zustimmen müsse, umfasst alle Gesellschaften der dezentral geführten Deventer-Gruppe, erläutert Keill. Nach Aussage des Vorstandsvorsitzenden handelt es sich dabei neben dem deutschen Unternehmen am Gründungssitz in Berlin um eigenverantwortliche Firmen in den Niederlanden sowie in Polen und Russland. Die Arbeitsplätze der insgesamt rund 160 Beschäftigten des Dichtungsherstellers blieben erhalten. Gleiches gelte für den in der Branche fest etablierten Markennamen.
Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Wie Keill betont, benötigt Roto zur Finanzierung des Engagements keine zusätzlichen Fremdmittel.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 8
Aktuelle Ausgabe
08/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]