Startseite » Allgemein »

Nicht nachvollziehbar

Allgemein
Nicht nachvollziehbar

Homeoffice von Matthias Arndt: das Meisterstück in der Gegenkritik
Zum „Meisterstück unter der Lupe“ (dds 9/04, S. 110):

Als begeisterter Anhänger und Mitstreiter Ihrer Serie ist es mir zum ersten Male nicht gelungen, auch nur ansatzweise Ihre Kritik zum „Homeoffice“ nachzuvollziehen.

Es wird von Skulptur und Minimalismus gesprochen. Für uns ist das ein ganz gewöhnlicher Säulenschrank, dessen Flächen eher fantasielos und brav ausgeführt sind. Das Fugenbild geht keinerlei Korrespondenz miteinander ein; die offenen Fächer wirken unmotiviert, hier stören die dicken Kanten. Minimalistisch wird ein Stück dann, wenn alle Fugen und Kanten auf das Nötigste beschränkt sind, eine gewisse Ruhe ausgestrahlt wird, die ich hier nicht erkennen kann. Als minimalistisches Beispiel mit skulpturaler Wirkung sei hier der Säulenschrank von Frank Gerwinski (dds 8/2004) genannt.
Das Prinzip der Durchdringung kann spannend wirken, jedoch erscheint mir hier die Last des Turmes zu groß; proportionale Ausgewogenheit wird selbst durch das knallige Rot nicht erreicht. Als gestalterischen und funktionalen Fehlgriff erachte ich die dünne vorstehende Bodenplatte. Plattgedrückt vom Gewicht des Schrankes, wird sie bei täglicher Benutzung bald erhebliche Gebrauchsspuren zeigen.
Zum Thema „fachübergreifende Denkweise in Richtung Sonderbeschläge“: Aus langer Erfahrung sei davor gewarnt, sich in Abhängigkeiten von verschiedenen Fremdgewerken zu begeben, die oft das Erwünschte nicht leisten können (Qualität, Genauigkeit, Termine …). Im Übrigen erscheint mir die Wucht der Beschläge überdimensioniert, wenngleich sie durchaus in einem Kontext zum gesamten Stück steht.
Thomas Herres
Fachlehrer für Gestaltung und Konstruktion an der
Meisterschule Ebern
96106 Ebern
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Messe-Ampel 2022

messe_eingang_salone_del_mobile_web

dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »