Startseite » Allgemein »

Kneer-Südfenster bündelt Ressourcen

Teilnahme an Hybridmesse Bau 2021 abgesagt
Kneer-Südfenster bündelt Ressourcen

Messestand Kneer-Südfenster
Kneer-Südfenster wird erst in zwei Jahren wieder auf der Bau ausstellen. Foto: Kneer-Südfenster

Kneer-Südfenster, renommierter Fenster- und Haustürenhersteller mit Stammsitz in Westerheim, hat die Teilnahme an der Bau 2021 komplett abgesagt. Nachdem die Bau 2021 nicht als Präsenzmesse stattfinden kann, verzichtet Kneer-Südfenster auch auf die Teilnahme an der Hybridmesse, da keine verlässlichen Prognosen über die Situation durch Covid 19 im Januar möglich seien. Für Kneer-Südfenster stehe die Gesundheit und Sicherheit von Kunden, Mitarbeitern und Besuchern an erster Stelle. Diese könne auch angesichts eines geänderten Messekonzepts mit kleiner Präsenzfläche nicht garantiert werden. Das Unternehmen beabsichtigt jedoch eine Beteiligung an der Bau 2023, wenn diese wieder in bewährter Form stattfinden kann.

„Auch weil ein rundum positives Messeerlebnis, wie wir es seit Jahren kennen, unter diesen Umständen nicht möglich ist“, erklärt Geschäftsführer Florian Kneer, „nehmen wir konsequent Abstand von einer Beteiligung“. Ein hybrides Format mit kompakter Ausstellungsfläche und digitalem Zusatzangebot könne man mit einem „normalen“ Messegeschehen, in dem der persönliche Kontakt im Mittelpunkt steht, nicht vergleichen.

Kneer-Südfenster nutzt in der Zwischenzeit die Chance, seine Ressourcen zu bündeln und richtet den Fokus auf Weiterentwicklungen bei Fenstern, Hebe-Schiebe-Türen, Haustüren und Pfosten-Riegel-Fassaden. Dazu gehört auch die gezielte Unterstützung der Fachhandelspartner vor Ort. Im Werk im fränkischen Schnelldorf richtet das Unternehmen beispielsweise einen neuen Raum für praktische Montageschulungen ein. Hier kann ab Mitte Januar im kleinen Kreis – selbstverständlich unter Einhaltung aller Abstands- und Hygieneregeln – der Einbau von Fenstern, Haustüren und Hebe-Schiebe-Türen, die besondere Anforderungen stellen, unter fachkundiger Anleitung geübt werden, etwa die Montage von Hebe-Schiebe-Türen mit Nullbarriere-Schwellen. Auch das Neuheiten-Paket, das das Unternehmen bereits für die Messe geschnürt hatte, wird in den Werken in Westerheim und Schnelldorf sowie bei den Partnerunternehmen und natürlich über die verschiedensten Kommunikationskanäle auf breiter Ebene vorgestellt.

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »