Allgemein

Holzfachhandel erzielt elf Prozent mehr Umsatz

Im Jahr 2006 hat der Holzgroßhandel überdurchschnitt- lich zugelegt. Wie der Gesamtverband Holz (GD Holz) berichtet, erreichten die Warengruppen Schnittholz und Plattenwerkstoffe einen Zuwachs von jeweils gut 14 Prozent. Der Anteil der beiden Sortimente am gesamten Umsatz der Branche betrug etwa 56 Prozent. Die Warengruppe Bauelemente (im wesentlichen Innentüren) – erfuhr erst im vierten Quartal einen deutlichen Umsatzzuwachs; dieser liegt übers Jahr gesehen bei neun Prozent. Fußböden legten um acht Prozent (Holzfußböden) bzw. elf Prozent (Laminat) zu. Wie schon in den vergangenen Jahren entwickelte sich das Gartenholzsortiment mit plus 15 Prozent überdurchschnittlich gut. Der Holzgroßhandel brachte es 2006 auf ein Umsatzplus von 13,6 Prozent, der Holzeinzelhandel schaffte 6,4 Prozent. Nach vorläufigen Berechnungen des GD Holz (www.holzhandel.de) erzielte die gesamte Branche einen Umsatz von 10,5 Milliarden Euro nach 9,5 Milliarden im Jahr 2005.

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2019

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »