Startseite » Allgemein »

Holz im Stahlpelz

Schubert imitiert jetzt auch Leder und Metalle
Holz im Stahlpelz

Die H. Schubert GmbH aus dem nordrhein-westfälischen Wettringen entwickelt unter dem Produktnamen Imi Verbundplatten auf der Basis von MDF oder HDF, deren Oberflächen Beton, aber auch Rost, Altholz, Stein, Asphalt und neuerdings Metall sowie Leder imitieren. Damit lassen sich Wände, Decken und Böden gestalten, ohne durch die natürlichen Eigenschaften der Werkstoffe eingeschränkt zu werden. In der Bauweise, der Statik und der Funktion entsprechen die Bauteile dem normalen Plattenwerkstoff. Das Lederimitat Imi-Leder fühlt sich wie Leder an und ist in vier Farbtönen erhältlich. Imi-Metall ist in Stahl, Kupfer und Messing verfügbar, Stahl und Kupfer auch mit rautenförmiger Prägung und Kupfer auch im gealterten Grünspan-Look. Die Platten sind in Formaten bis zu 3400 x 1300 mm lieferbar.

Halle 6.1, Stand A 038
H. Schubert GmbH
48493 Wettringen
Tel.: (02557) 9377-40, Fax: -49
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »