Startseite » Allgemein »

Grass: Produktionsstandort Verl in Gefahr

Allgemein
Grass: Produktionsstandort Verl in Gefahr

Die Grass Gruppe plant, Teile der Produktion vom Standort Verl nach Höchst zu verlagern. Auch eine Schließung des Standortes Verl mit 100 Beschäftigten sei nicht auszuschließen. Dies teilte Grass gestern der Belegschaft und dem Betriebsrat mit.

Der Standort sei aufgrund hoher Kosten resultierend aus doppelten Investitionen in Produktionsanlagen und Werkzeuge sowie einer aufwendigen logistischen Abwicklung nicht mehr wettbewerbsfähig. Das Management habe daher in den letzten Monaten verschiedenste Möglichkeiten der Umstrukturierung geprüft. Die Fusion der Unternehmen Grass und Mepla-Alfit vom November 2007 habe dabei keinen Einfluss auf die den Standort betreffenden Entscheidungen. Auch die Entlassung von Mitarbeitern konnte die Grass-Geschäftsführung nicht aus-schließen. Betroffenen Mitarbeitern sollen jedoch Ersatzar-beitsplätze oder andere sozialverträgliche Lösungen angeboten werden.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]