Startseite » Allgemein »

Gebäudesanierung wird stärker gefördert

Allgemein
Gebäudesanierung wird stärker gefördert

Die Bundesregierung und die KfW-Förderbank haben das CO2-Gebäudesanierungsprogramm der Förderinitiative Wohnen, Umwelt, Wachstum zum 1. Januar 2007 vereinfacht und erweitert. Die Förderung der bewährten Maßnahmenpakete (z. B. Kombination von Austausch der Heizung, der Fenster und Wärmedämmung der Außenwände) sowie der energetischen Sanierung auf Neubau-Niveau gemäß der Energieeinsparverordnung bleibt bestehen. Zusätzlich wird nun auch die Sanierung auf ein Niveau von 30 Prozent unter den Neubau-Anforderungen gefördert. Das Programm wur- de zudem vereinfacht und an die gestiegenen Energiepreise angepasst. Die Förderung erfolgt über zinsverbilligte Darlehen von bis zu 50000 Euro pro Wohneinheit. Info unter Tel.: (01801) 335577 oder www.kfw-foerderbank.de.

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »