Startseite » Allgemein »

EnEV Neue EnEV fällt voraussichtlich eher moderat aus

Allgemein
EnEV Neue EnEV fällt voraussichtlich eher moderat aus

Für Fensterbauer ist die EnEV von zentraler Bedeutung. 2013 steht die Novellierung an.

Auf den Rosenheimer Fenstertagen hat Peter Rathert in seiner Funktion als Referatsleiter im Bundesbauministerium die Eckpunkte des Referentenentwurfs zur Energieeinsparverordnung (EnEV) 2013 vorgestellt. Dieser soll in Kürze veröffentlicht werden. Auch wenn um die Details noch gerungen wird, ist doch deutlich erkennbar, dass die Überarbeitung aufgrund des Wirtschaftlichkeitsgebots für 2013 insgesamt sehr moderat ausfällt und erst später in zwei Stufen (2015 und 2017) weiter verschärft werden soll. Die allgemeine Zielsetzung sieht eine schrittweise Absenkung des zulässigen Jahresprimärenergiebedarfs und damit der Gebäudereferenzwerte für Neubauten in zwei Schritten um je 12,5 Prozent vor, um das Ziel der europäischen Gebäude-Effizienzrichtlinie (EPBD) zu erreichen. Die Anforderungen an den Gebäudebestand sollen in 2013 erst einmal bestehen bleiben. Auch die Daten des Referenzgebäudes von 2009 bleiben unverändert.

Die EnEV gilt voraussichtlich ab dem 4. Quartal 2013, bei intensiveren politischen Diskussionen womöglich erst zum 1.1.2014.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 7
Aktuelle Ausgabe
07/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »