Startseite » Allgemein »

Ein Schreiner-Ehepaar unter den Ausgezeichneten

Allgemein
Ein Schreiner-Ehepaar unter den Ausgezeichneten

Der Handwerks-Preis 2005 geht an Roland Arnold und sein Unternehmen Paravan. Der schwäbische Handwerksbetrieb rüstet Autos auf die speziellen Bedürfnisse behinderter Kunden hin um. Arnold hat seinen Betrieb innerhalb kürzester Zeit zum Marktführer aufgebaut. Er exportiert heute in 22 Länder. Paravan engagiert sich besonders für die Ausbildung und Beschäftigung ausländischer und behinderter Mitarbeiter und Lehrlinge.

Mit zweiten Preisen ausgezeichnet wurden die Schreinerei Brammertz aus Aachen und die Bäckerei Härdtner aus Neckarsulm mit Betrieb auch in Sachsen. Das Ehepaar Eduard und Alice Brammertz hat sein Unternehmen international zur Topadresse im Bereich Denkmalpflege entwickelt. (Ein ausführlicher Bericht erscheint in unsere Mai-Ausgabe, 5/05).
Der mit 45 000 Euro dotierte Handwerks-Preis 2005 wird von der Bertelsmann Stiftung und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) verliehen. Er zeichnet Handwerksunternehmen aus, die sich mit innovativen Ideen im Wettbewerb behaupten, durch gesellschaftliches Engagement überzeugen und dies in ihrer Unternehmenskultur miteinander verzahnen.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »