Startseite » Allgemein »

Ein Hoch auf die Geschichte

Allgemein
Ein Hoch auf die Geschichte

Nicht von vielen Erfindungen kann man sagen, dass sie nach über hundert Jahren noch nicht überflüssig sind
Das Jahr 2017 markiert das 111-jährige Bestehen des Formatkreissägenherstellers Altendorf. Statt einer großen Firmenfeier jedoch wird es zum Jubiläum Ereignisse für die Kunden geben.

Die Geburtsstunde der Formatsäge war 1906 in Berlin, als dem Handwerker Wilhelm Altendorf vorhandene Tischsägen nicht ausreichten, da sie keinen exakten Besäumschnitt zuließen. Erst die von Altendorf selbst konstruierte Säge ermöglichte es, das Material liegend auf dem Schiebetisch zu führen. Und mit dem zusätzlichen 90-Grad-Schnitt war das Prinzip der Formatsäge geboren. Nach dem Tod des Erfinders 1948 übernahmen die Söhne Kurt und Willy die Leitung des Unternehmens. Sie beschlossen 1956, sich ausschließlich auf Formatkreissägen zu konzentrieren. Ende der Fünfzigerjahre trat mit Erika und Wilfried Altendorf die dritte Generation in das Unternehmen ein. Nun erfolgte der strategische Ausbau der Internationalisierung. Seit den 90er-Jahren ist Altendorf Vorreiter bei der Entwicklung CNC-geführter Achsen an der Formatsäge. Nachdem 1989 der elektromotorisch verstellbare Parallelanschlag vorgestellt wurde, folgte die CNC-gesteuerte Höhen- und Schwenkverstellung des Sägeaggregats. Die »F 45 Elemo« wurde zum Renner im höheren Preissegment. Mitte der 90er-Jahre stellte Altendorf die F 45 Post c.a.t.s vor – die erste Maschine mit vier steuerbaren CNC-Achsen, die offen war für ein Plattenaufteilprogramm aus der Arbeitsvorbereitung. Seit 2002 ist mit Tom Altendorf die vierte Generation am Ruder. Er teilt sich die operative Verantwortung mit Jörg F. Mayer (Geschäftsführung Vertrieb) und Wolfgang Ruhnau (kaufmännische Geschäftsleitung). Mit der neuen F 45 hat sich Altendorf 2015 von der manuellen Verstellung des – jetzt beidseitig schwenkbaren – Aggregats verabschiedet. Im gesamten Jubeljahr 2017 wird Altendorf Aktivitäten für bestehende Kunden und Neukunden anbieten. »Denn«, sagt Jörg F. Mayer, »die Kunden sollen in diesem Jahr immer mal wieder einen Grund zum Feiern haben.«

Halle 12, Stand D 16
Wilhelm Altendorf GmbH & Co. KG
32429 Minden
Tel.: (0571) 9550-0, Fax: -111
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »