Startseite » Allgemein »

Danzer erhält Legalitäts-Zertifikat im Kongo

Allgemein
Danzer erhält Legalitäts-Zertifikat im Kongo

Siforco, ein Tochterunternehmen der Danzer Group in der Republik Kongo, hat ein unabhängiges Legalitäts-Audit bestanden. Damit kann Danzer von nun an seine Furnier- und Schnittholzprodukte sowie Rundholz mit dem Zertifikat »Legalität der Produktion« der Schweizer Prüfungsgesellschaft SGS vertreiben. Siforco beschäftigt in der Republik Kongo rund 1200 Mitarbeiter und verfügt über 1,9 Millionen Hektar Waldkonzessionen. Jährlich werden ca. 100000 m3 Holz verarbeitet, rund zwei Drittel davon zu Furnier und Schnittholz.

Ende 2005 hatte mit der Industrie Forestiére d‘Ouesse (IFO) ein weiteres Danzer-Unternehmen in der Republik Kongo das Legalitäts-Zertifikat erhalten.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]