Startseite » Allgemein »

»Da brennt nichts an«

Allgemein
»Da brennt nichts an«

Die alte Kantenanleimmaschine war inzwischen zwölf Jahre alt. Das manuelle Umrüsten entsprach nicht mehr dem Stand der Technik und der PUR-Betrieb erforderte hohen Reinigungsaufwand. Joachim Rechtsteiner machte sich auf die Suche nach passendem Ersatz.

Bei unserer alten Kantenanleimmaschine mussten wir alles von Hand einstellen. Das ist eigentlich kein Problem, wenn nur ein Mann damit arbeitet. Ich beschäftige jedoch zwölf Mitarbeiter. Einer hatte beispielsweise mal einen Tastschuh verstellt, der nächste wusste davon nichts, fuhr dem Werkstück dagegen und riss damit den Tastschuh ab«, das nennt Schreinermeister Joachim Rechtsteiner als den wichtigsten Grund, warum er das Holz-Her-Modell »Triathlon« gegen die »Contriga« ausgetauscht hat. Er wollte eine Maschine, bei der seine Mitarbeiter keine Einstellungen mehr vornehmen brauchen, außer am Bildschirm das passende Programm auszuwählen. Seit 1993 betreibt Joachim Rechtsteiner seine Schreinerei mit 300 m2 Küchenstudio und Ausstellung. Der Familienbetrieb besteht seit 1931.

Als weitere Motive für die Ersatzinvestition nennt er die zunehmende Nachfrage nach der PUR-Verklebung. Mit seiner alten Kantenanleimmaschine konnte er zwar auch mit PUR-Klebstoffen fahren, jedoch war dies immer mit erheblichem Reinigungsaufwand verbunden. Ist ein PUR-Klebstoff einmal aus dem Transportgebinde entnommen und der Luft ausgesetzt, reagiert er mit der darin enthaltenen Feuchtigkeit. Obwohl auch die alte Kantenanleimmaschine nicht mit einem Schmelzklebebecken und Auftragswalze, sondern mit einer Schlitzdüse gearbeitet hat, war der manuelle Reinigungsaufwand nicht unerheblich.
Für die Suche der Nachfolgemaschine ließ sich Joachim Rechtsteiner viel Zeit, erstellte seinen Katalog an Wünschen, die die Maschine erfüllen sollte, und verglich die etwa passenden Modelle aller namhaften Anbieter. Ganz oben im Pflichtenheft stand der Wunsch nach der Möglichkeit, für die Herstellung gefälzter Innentüren Massivholzkanten anzufahren, und zwar bis mindestens 17 mm Dicke. Weiterhin sollte sich die Maschine nach dem Arbeiten mit PUR automatisch reinigen. In der Schreinerei Rechtsteiner läuft die Kantenanleimmaschine mal den ganzen Tag, mal einige Tage überhaupt nicht, oder öfters nur für einige Minuten. Gesucht war also eine Maschine, die sehr schnell hochfahren kann und auch einen längeren Bereitschaftsbetrieb aufrechterhält, ohne dass dabei der Klebstoff im Leimbecken verbrennt und sich einbrennt. Schließlich sollte die Maschine auch noch einen schnellen und unkomplizierten Wechsel des Klebstoffes und der Klebstofffarbe erlauben.
Eine besonders harte Nuss war der Wunsch nach der 17-mm-Massivholzkante. Die meisten Anbieter konnten zwar so eine Maschine Anbieten, jedoch gehörte sie dann in die nächst höhere Leistungsklasse, die je nach Anbieter etwa 30 000 Euro teurer war. »Die meisten Hersteller sehen für die zu uns passenden Leistungsklasse Massivholzbekantungen bis 8 oder maximal 10 mm Dicke vor. Die Contriga von Holz-Her erfüllt mit 17 mm exakt unseren Wunsch«, sagt Joachim Rechtsteiner.
Als weiteres entscheidendes Argument für die Contriga erwies sich das ausgeklügelte Beleimaggregat von Holz-Her, mit der Wahlmöglichkeit mal mit Klebstoffgranulat oder mal mit handlichen Klebstoffpatronen zu fahren. Statt des üblichen großen Schmelzbeckens mit Auftragsrolle gibt es einen kleinen geschlossenen Schmelzraum mit einer Schlitzdüse, die sich automatisch an die Plattendicke anpasst. Neu ist jetzt der Reinigungs-Bypass mit Spülbohrung. Er verhindert, dass der Klebstoff verbrennt und sich einbrennt. Außerdem erlaubt er das automatische und rückstandslose Ausspülen von PUR-Klebstoff.
Joachim Rechtsteiner: »Diese Argumente haben mich überzeugt. Die Maschine läuft bei uns jetzt seit einem Jahr. Die Qualität der Bekantung ist hervorragend. Außer der Programmwahl müssen wir tatsächlich keine Einstellungen mehr vornehmen. Das Beleimsystem mit der Reinigungsbohrung funktioniert wie versprochen, da brennt nichts an.« GM

Service Kontakt zum Hersteller
Holz-Her GmbH 72622 Nürtingen, Tel.: (07022) 702-0, Fax: -101, www.holzher.de
Joachim Rechtsteiner 88142 Wasserburg, Tel.: (08382) 9858-0, Fax: -38, www.rechtsteiner.de
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »