Allgemein

Bosch: Umsatz- und Ergebnisplus für 2005

Die Bosch-Gruppe hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2005 um 6,4 Prozent auf 41,5 Milliarden Euro gesteigert. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich von 2,7 auf 3,2 Milliarden Euro; das entspricht 7,7 Prozent vom Umsatz. Im Jahr 2005 betrufgder Forschungs- und Entwicklungsaufwand 3,1 Milliarden Euro (Vorjahr: 2,7 Milliarden Euro). Die Investitionen in Sachanlagen beliefen sich auf 2,9 Milliarden Euro (Vorjahr: 2,4 Milliarden Euro) Die Anzahl der Bosch-Mitarbeiter stieg im Verlauf des Jahres 2005 um 13000 auf rund 251000. Auch in Deutschland wurden rund 1500 neue Stellen geschaffen.

Bei den Unternehmensbereichen erhöhte sich der Umsatz in der Kfz-Technik um 5,4 Prozent auf 26,3 Milliarden Euro, bei Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik um 6,1 Prozent auf rund 10 Milliarden Euro und in der Industrietechnik um 12,5 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro.
Franz Fehrenbach, der Vorsitzende der Bosch-Geschäftsführung, rechnet für das laufende Jahr mit einem Umsatzplus von ca. fünf Prozent.

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2019

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »