Startseite » Allgemein »

Bekanter vom Kantenspezialist

Allgemein
Bekanter vom Kantenspezialist

Zwei Ostermann-Modelle jeweils mit Leimbecken oder Heißluft

Ostermann hat in Zusammenarbeit mit einem deutschen Maschinenhersteller eigene Kantenanleimmaschinen entwickelt. Ziel war eine technisch hochwertige Lösung, die sich dennoch im unteren Preissegment bewegt.

Die »Redocol 452« ist mit Heißluftgebläse (KH 452) oder mit Schmelzbecken (KS 452) erhältlich. Sie bekantet 10 bis 50 mm dicke Platten mit 0,4 bis 2,0 mm starken Kantenbändern. Beide Ausführung bewältigen alle marktüblichen Materialien wie ABS, PVC, Melamin oder Furnier als Rollenware in Fixlängen. Das Werkstück sollte mindestens 200 mm lang und 80 mm breit sein. Die Kantenstärke ist ebenso wie die Höheneinstellung digital einstellbar. Beim Bandvorschub sorgt ein 50 mm breiter Zahnriemen mit dicker Gummiauflage für eine werkstückschonende Verarbeitung. Die KS 452 heizt sich in lediglich vier Minuten auf, die KH 452 in nur zwei. Die Maschine ist mit einem tastendem, horizontal geführten Pneumatikmesser zum Kappen der Werkstückvorder- und Hinterkanten ausgestattet. Die beiden 0,4 kW starken Hochfrequenzmotoren der Bündigfräseinheit sind stufenlos von 4000 bis 18 000 min-1 regelbar. Die Höheneinstellung des oberen Fräsers erfolgt automatisch mit dem Bandvorschub. Alle Ostermann-Kanten sind auf Wunsch auch mit Schmelzkleberauftrag erhältlich.
Die »Redocol 100 – 2« verarbeitet mühelos kanten mit einem Querschnitt von bis zu 100 x 2 mm. Sie ist mit Heißluftgebläse (KH) oder mit Schmelzbecken (KS) erhältlich. Beide Ausführungen können Kanten als Rollenware, sowie in Fixlängen aus allen marktüblichen Materialien wie ABS, PVC, Melamin und Furnier verarbeiten. Das Aufbringen der Kante erfolgt an geraden, runden und unregelmäßig geformten Werkstücken mit Außen- und Innenradius. Zur Grundausrüstung gehören der automatische Kanteneinzug und die elektropneumatische Rollentrenneinrichtung. Die vom Getriebemotor getriebene Andruckrolle ist stufenlos zwischen 0 und 8 m/min regelbar. Die Platte sollte mindestens 150 mm lang sein und das Kantenband zwischen 0,4 und 2,0 mm dick sein. Der minimal bekantbare Innenradius beträgt 25 mm. Eine dicke Gummiauflage schützt die Werkstücke. Die Einstellungen sind digital ablesbar.
R. Ostermann GmbH 46395 Bocholt Tel.: (02871) 2550, Fax: 255030 www.ostermann-bocholt.de
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 6
Aktuelle Ausgabe
06/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »