Startseite » Allgemein »

Beharrlicher Diener

Automatisierungslösung für die Rover-CNC von Biesse
Beharrlicher Diener

Biesse.jpg
Aufstapeln, Abwarten, Abstapeln und wieder von vorne: Synchro von Biesse macht das ausdauernd und zuverlässig

Möbelteil für Möbelteil auf die CNC spannen, die Bearbeitung abwarten, es entnehmen, es abstapeln und dann den neuen Zyklus starten, das
wird mit der Zeit ganz schön eintönig. Darüber hinaus belastet diese Arbeit den Rücken und bindet Personal, das in der Regel an anderen Stellen fehlt. Abhilfe schafft Synchro von Biesse, ein mit dem Bearbeitszentrum »Rover« zu verbindender Manipulator in 4-Achs-Ausführung. Er entnimmt die zu bearbeitenden Platten von einem Stapel, positioniert sie hinsichtlich eines Nullpunkts des Arbeitszentrums und legt sie nach der Bearbeitung an einem eigenen Lagerplatz auf den Stapel mit den bearbeiteten Platten. Der Arbeitszyklus wird bis zur Fertigstellung der in Bearbeitung befindlichen Charge automatisch durchgeführt, auch ohne Anwesenheit des Bedieners. Die Leerzeiten für einen Formatwechsel werden erheblich reduziert und die Gefahr einer Beschädigung des Materials durch Handhabung der Platte vonseiten des Bedieners ist praktisch nicht vorhanden. Während die Maschine ein Werkstück bearbeitet, nimmt Synchro jenseits des Maschinentisches die Vorausrichtung des nächsten Teils vor und benötigt nur 30 Sekunden zum Entladen einer Platte und
Laden der nächsten. Die
maximal Höhe des Stapels darf bis zu 1000 mm betragen.

Biesse Deutschland GmbH

89275 Elchingen

Tel.: (07308) 9606-0, Fax: -66

www.biesse.com

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »