Dank Blocksaugern aus Aluminium verrutschen besonders HPL-Platten in der CNC-Bearbeitung nicht mehr
Sauger von Schmalz halten hohe Querkräfte

Fels in der Brandung

Zum Zerspanen von Vollkernplatten und hartem Holz sind hohe Schnittkräfte erforderlich. Das Problem: In der Aufspannung drohen besonders Werkstücke aus HPL oder Mineralwerkstoff aufgrund wirkender Querkräfte zu verrutschen. Abhilfe schaffen die Massivholzsauger VCBL-K1/2 von Schmalz. Die Blocksauger mit Grundkörper und Saugplatten aus Alu gibt es für Ein- und Zweikreissysteme. Bei der Zweikreisvariante dient ein erster Vakuumkreis zum Halten des Saugers am Tisch, der zweite zum Fixieren des Werkstücks. Bei der Ein-Kreisvariante fixiert ein mechanischer Klemmhebel den Sauger auf der Konsole. Um den starken Querkräften entgegen zu wirken, sind die Blocksauger mit einem speziellen Reibbelag ausgestattet. Besonders effektiv ist dieser in Verbindung mit der standardmäßig aufgezogenen Schutzfolie der HPL-Platten, die sich mit dem Reibbelag verzahnt. Die Querkräfte werden somit absorbiert.

J. Schmalz GmbH
72293 Glatten
Tel.: (07443) 2403-105,