Ausbildung (981 Artikel)

Informationen zur Ausbildung als Schreiner oder Tischler

Tradition mit Augenzwinkern

Der Wäscheschrank in Tanne und Eiche von August Kalvelage ist ein feinsinniges Gesellenstück, das eine humorvolle gestalterische Raffinesse erst auf den zweiten Blick offenbart.

Auftrag mit Hindernissen

Manchmal führt die Vielzahl gestalterischer Vorgaben zu Kompromissen bei der formalen Stringenz eines Möbelstücks. Eckhard Heyelmann hat sich auf Spurensuche begeben.

Freude am Experiment

Sieben Studierende der Angewandten Kunst Schneeberg zeigen hier Ergebnisse ihrer Auseinandersetzung mit dem Filzwerkstoff Lanisor, die im sechsten Semester des Studiengangs Holzgestaltung entstanden sind. Das bisher vor allem im Hinblick auf seine akustischen Eigenschaften genutzte Material überzeugt auch durch Formstabilität,...

Vielseitigkeit wird geboten

Rund 40 Werkstätten bieten Studierenden an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle die Möglichkeit, selbstständig an Projekten zu arbeiten. In der Holzwerkstatt werden auch Tischler ausgebildet, die das inspirierende Umfeld zu schätzen wissen.

Schwerstarbeit am Jurytisch

Mit 91 Einreichungen hat der dds-Preis der Arthur Francke’schen Stiftung im fünften Jahr seines Bestehens seine Bedeutung weiter ausgebaut. Keine leichte Aufgabe also für die hochkarätig besetzte Jury, die diesjährigen Preisträger zu ermitteln.

Bleibende Werte

Meisterstücke bleiben in der Regel unverkäufliche Unikate – Torsten Gätjens und Michael Holst aus Bremen glauben, dass sich für diese Arbeiten auch Kunden finden. Mit ihrem Webshop »Mysterstyck« wollen sie Tischlern eine Plattform geben, ihr Meisterstück zu präsentieren und bei...

Grundlagen legen

Schreiner Bayern bietet ab Juli 2017 wieder in fünf Blöcken über insgesamt viereinhalb Wochen den Kurs »Schreiner intensiv« an. Hier werden, vorbereitend auf eine verkürzte Ausbildung, gezielt ausgewählte theoretische und praktische Grundlagen erarbeitet. Der Kurs wendet sich dezidiert an künftige...

Märkische Azubis tischlern olympisch

Am BKT Lüdenscheid haben Anfang Februar zehn Azubis ihre Fähigkeiten im schnellen, sauberen Arbeiten gemessen: Bei der sechsten Tischlerolympiade war unter Wettkampfbedingungen ein Tablett mit halbverdeckten Schwalben sowie Fingerzinken anzufertigen. Um 7 Uhr ging es los und um die Mittagszeit...

Minimalismus als Vorbild

Drei klassische Arbeitsanforderungen an einen Schreibtisch wurden bei diesem Meisterstück minimalistisch umgesetzt: eine große Arbeitsfläche, Schubkästen für unterschiedliche Papierformate und ein Einsatz für Schreib- und Zeichenutensilien.
Oberboden und auf Gehrung ausgeführter Schubkastenkorpus bilden konstruktiv den Kern der wandhängenden Kaffeebar, um den sich wie ein Mantel die vertikal geteilten Türen legen. Hingucker sind, zwischen gefälzten Leisten geführt und vor dem schwarzen Passepartout aus Linoleum, die goldenen Kaffeekapseln! Die Schlichtheit des geschlossenen Korpus und mehr noch die strenge Symmetrie der altarartig geöffneten Türen geben dem Gesellenstück einen sakralen Charakter. Fabian Kaluza, Schreinerei Thomas Danners, 41747 Viersen. Zweiter Preis Gute Form NRW 2016, nominiert zur Teilnahme am Bundeswettbewerb 2017.
Bundeswettbewerb Gute Form 2017

Fahrkarten nach Hannover

Zwei Gesellenstücke kann jeder Landesverband für die Teilnahme am Bundeswettbewerb Gute Form nominieren, in aller Regel den ersten und zweiten Preisträger im Landeswettbewerb. Warum das in NRW diesmal anders ist und wer dort noch zu den Favoriten zählte.