Joint-Venture

Mit vereinter Kraft

Vor allem deutsche Tischler und Schreiner müssen sich an einen neuen Namen gewöhnen: Die Glunz AG, bisher bei Sonae Indústria, firmiert künftig unter Sonae Arauco Deutschland AG.

Der südamerikanische Arauco-Konzern und Sonae Indústria haben 2016 ein Joint-Venture gegründet: Die Glunz AG, bisher bei Sonae Indústria, firmiert künftig unter Sonae Arauco Deutschland AG. Der Markenname Glunz ist damit Vergangenheit. Was bleibt, ist die Marke Innovus, unter der Sonae Arauco Dekore in ausdrucksstarken, zeitgemäßen Farben und charakteristischen Strukturen anbieten will. Zur Interzum wurden die Oberflächen »Stucco« und »Fusion« gezeigt. Stucco spiegelt den Trend zu Stein, Beton und Keramik im Innendesign wider. Mit zwei verschiedenen Matt-Effekten repräsentiert sie optisch und haptisch eine edle Steinoberfläche und ist damit ideal für stein- und keramikartige Dekore in authentischem Look geeignet.

Mit Fusion stellt Sonae Arauco eine Oberfläche vor, die besonders gut zu Dekoren poriger Hölzer wie Eiche oder Ulme passt. Ihre länglichen, ungleichen Vertiefungen kommen der natürlichen Maserung sehr nahe, naturnahe Unregelmäßigkeiten des Holzes in der Struktur verstärken den realistischen Eindruck. Wie bei Stucco gibt es zwei Matteffekte. Die neuen Oberflächen werden zunächst für elf Innovus-Dekore und dann sukzessive auch für weitere Dekore angeboten.
Sonae Arauco Deutschland AG
49716 Meppen
Tel.. (05931) 405-0, Fax: -111