dds online
drucken
28.02.2013

Furniture Club zieht Jahresbilanz

Ein Jahr nach der Gründung haben sich die Mitglieder des »Furniture Club« auf der »imm cologne« in diesem Jahr wieder getroffen. Vor einem Jahr als das Projekt an den Start ging, fand der neue Unternehmerverein der Möbel- und Möbelzulieferindustrie viel Aufmerksamkeit. Die Bilanz nach einem Jahr viel jetzt positiv aus: Es wurden internationale Anfragen und Geschäftskontakte vermittelt, ein Workshop mit Entscheidern aus dem ukrainischen Handel und Objektbereich veranstaltet, Studien zum russischen und zum ukrainischen Möbelmarkt erstellt und der Austausch der Mitglieder untereinander initiiert.

Mark Niemann, Vorsitzender des Furniture Club und Geschäftsführer der Karl W. Niemann GmbH berichtete, das auf der Internetseite des Vereins zahlreiche Aufrufe aus über 90 Ländern weltweit gezählt wurden. Das »belege eindrucksvoll«, so Niemann, dass der Furniture Club auf dem besten Wege ist, »ein international wahrnehmbares Label der deutschen Möbelindustrie zu schaffen«.

Jan Bobe, Export-Direktor der SieMatic Möbelwerke,ergänzt: »Wir konnten dieses Netzwerk bisher hervorragend nutzen, um unsere Marke international zu kommunizieren und viele wertvolle, neue Kontakte knüpfen.«

Interessierte Unternehmen finden weitere Informationen unter www.furnitureclub.de.