dds online
drucken
Seite: 72 - 74 | Ausgabe: 02 / 2013

»Es erledigt sich von selbst«

Drei oder vier Mitarbeiter erledigen jetzt das, womit vorher zehn ausgelastet waren. Der Messebauer und Hersteller von Transportkoffern WinnTec hat auf einen Schlag seine Wirtschaftlichkeit verbessert und sein Produktprogramm aufgewertet.
10 Bilder: 1/10

Arbeitsverdichtung auf engstem Raum: Das neue Bearbeitungszentrum bei WinnTec mit einem Nest für Transportkoffer
Arbeitsverdichtung auf engstem Raum: Das neue Bearbeitungszentrum bei WinnTec mit einem Nest für Transportkoffer

Bis auf die Montage läuft nichts mehr wie vorher. Die Formatkreissäge und die Vertikalsäge stehen still. Bis vor zwei Jahren arbeiteten in der 300-Quadratmeter-Halle zehn Mitarbeiter. Sie sägten, frästen nach Schablone mit Handoberfräsen und montierten. Heute liefert ein Bearbeitungszentrum montagefertige Werkstücke. So lässt sich das gleiche Arbeitspensum zu dritt oder zu viert bewältigen.

[...]

Der Rest dieses Beitrages ist nur für angemeldete Abonnenten verfügbar.
Klicken Sie hier um sich anzumelden.

Kontakte

Anwender: WinnTec GmbH 71364 Winnenden, www.winntec.de

Maschine: Holz-Her GmbH 72622 Nürtingen, www.holzher.de

Maschinenhändler: Bort & Herkert GmbH 74626 Bretzfeld www.bort-herkert.de

Arbeitsverdichtung auf engstem Raum: Das neue Bearbeitungszentrum bei WinnTec mit einem Nest für Transportkoffer
Das Gros der Belegschaft baut Messestände auf und ab. Wer in der Werkstatt ist, montiert Transportkoffer oder Messestände
Hier reicht die Spannfläche nicht. Da dieses Teil in einer Hohlkammer verschwindet, fräst Oberle nicht ganz durch und knickt den Überstand ab
Martin Oberle zeigt genestete Bauteile: ein Riegel für Hohlkammerwände und eine Schaumstoffkoffereinlage mit gefrästen Aussparungen
Die Dynestic 7516 von Holz-Her fräst bei WinnTec ein Nest mit Kofferteilen aus
Strukturiertes lässt sich schwer ansaugen. Die kleinen Brücken zwischen den Teilen geben Halt
Der Steuerungsbildschirm der Dynestic zeigt das Nest und die zu aktivierenden Spannbereiche
Die Hauptspindel und die Bohrbalken. Der Zwölffachwechsler befindet sich neben dem Tisch
Entnahme des Nestes. Die Stabilisierungsbrücken lassen sich mit einem Messer abtrennen
»Klasse, ohne dass einer was tut, liefert die Maschine montagefertige Teile. Das rechnet sich.«
Dr. Martin Oberle